Willkommen
auf unserer

Homepage!

 

Vereine
gartenbau 64x73

 

Oberharthausen aus der Luft
Dorffest
Starkbierfest
link weinfest 140x100

 

 

Einladung

 

zeitung

 

Zeitungsbericht vom 31.10.2019

 

 

 

20191027 111134

 

Die FFW Oberharthausen gratuliert dem Jubilar zum 80. Geburtstag!

 

 

20191027 111510

Die Krieger- und Soldatenkameradschaft gratuliert Hans Zisterer zum 80. Geburtstag!

 

IMG 20191027 113008

Pfarrer Markus Daschner und Ingrid Becker vom Pfarrgemeinderat gratulieren Hans Zisterer

 

IMG 20191028 WA0069

Der Jubilar mit seinen Brüdern

 

IMG 20191027 113015

FFW Oberharthausen und die Krieger- und Soldatenkameradschaft am Mittagstisch

 

IMG 20191027 113021

 

 FFW Oberharthausen und die Krieger- und Soldatenkameradschaft am Mittagstisch

IMG 20191028 WA0009

Das "Heibe-Weibe" (Kabarettistin Gertraud Heubl) sorgte für Stimmung unter den Gästen

 


 

Hans Zisterer ist seit 47 Jahren bei der FFW Oberharthausen (Eintritt:1972) und seit 48 Jahren bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft  (Eintritt: 1971). Seit 65 Jahren ist er Mitglied des Mauerer- und Steinmetzvereins Straubing ,18 Jahre war er auch im Kirchenrat tätig und 10 Jahre bei der Jagdgenossenschaft. Worauf  er aber besonders stolz ist, ist seine Zeit als Stadtrat von Geiselhöring. Er rückte in der SPD- Liste wegen des Rückzugs von Franz Hofmeister (zog von Geiselhöring nach Straubing) nach und konnte eine Periode im Stadtrat mitwirken. Zuvor war er ja schon jahrelang Ortssprecher von Oberharthausen gewesen.

Hans Zisterer hat in Oberharthausen seine Spuren als Mauerer hinterlassen. In den 70er Jahren hat er die alte Kirchenmauer zusammen mit dem Schneider Hans restauriert. Als die Dorfjugend 1984 ein Jugendheim im Gemeindehaus bekommen sollte, war es wiederum der Hans, der die Dorfjugend anleitete und unter seinem Kommando das Jugendheim baute. Als dann dieses Gemeindehaus samt Jugendheim von der Stadt Geiselhöring verkauft wurde, brauchte die Dorfjugend wieder eine Möglichkeit der Zusammenkunft. Da sich abzeichnete, dass in der Gastwirtschaft  Wacker der Wirtshausbetrieb nach der Sophie wohl nicht mehr weiter geführt wird, hat Bürgermeister Stierstorfer vorausschauend ein Gemeinschaftshaus mit einem Jugendbereich geplant, um auch dem Dorf einen Ort für das Gemeindeleben zu geben. Und wer war wohl wieder der Chef beim Bau? Natürlich unser Hans Zisterer. Er hat den ganzen Bau mit seinem großen Wissen und Fleiß hochgezogen. Er bildete so manchem Oberharthausener zu einem  „Mauerer“ aus, unterwies die Handlanger, teilte die Dorfleute ein und mauerte selber was er nur konnte. So konnte durch eine sehr große Eigenleistung der Bau günstig erstellt werden. Das ist ein großer Verdienst von Hans Zisterer, für das ihm die Dorfgemeinschaft sehr dankbar ist. Wie der damalige Ortssprecher Uli Aigner in seiner Rede bei der Eröffnung sagte:... ohne den Hans wäre es nicht gegangen, es wäre noch kein stein gesetzt!  Auch das Haus von der Kühlanlage wurde unter seiner Regie gebaut. 

Auch die Dorfgemeinschaft Oberharthausen gratuliert dem Hans Zisterer zu seinem 80. Geburtstag recht herzlich und bedankt sich für seine Lebensleistung für Oberharthausen. Mögest du noch lange deine Spaziergänge durch unser Dorf machen und das alles bei guter Gesundheit und mit Gottes Segen!

 

 

Kirchenmauerbau 1972

 

Kirchenmauerbau 1972

 

Bau des Gemeinschaftshauses 2002

 

G13

G17

G25

G50

G81

G89

IMG 20190302 0018

E89

 

 

Bau des Geräteschuppens 2003

 

PIC 0005

PIC 0016

 

Video vom Betonieren des Geräteschuppens

 

 

Video vom Bau des Gemeinschaftshaus (50 Minuten)

(Teil des Filmes von Wick Stadler)

 

 

 

 

 

Sepp Danner und Hans Zisterer beim Gratulieren von

Sepp Zellmer zum 80. Geburtstag

 

IMG 0008

 


ile laber

20080813_1196616520_p1050008a.jpg
 
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Aktuelle Termine

Keine Termine
 
 
 

 

Besucher

2277695
Gerade online 6