Willkommen
auf unserer

Homepage!

 

Vereine
gartenbau 64x73

 

Oberharthausen aus der Luft
Dorffest
Starkbierfest
link weinfest 140x100

 

 

 

 

P1210913

Die neue Vorstandschaft:

Franz Bauer (2. Vorstand), Sophia Zellmer (Schriftführerin),

Manfred Zellmer (Kassier), Hanne Aigner (1. Vorstand)

 

Neuwahlen – Verabschiedungen

Eine Zeitenwende gibt es nicht nur in der großen Politik. Auch in der Feuerwehr von Oberharthausen stehen große Veränderungen an. Zum einen sind die beiden Kommandanten, Peter Schneck und Wolfgang Gruber, zurückgetreten. Beide wurden im Zusammenschluß mit der FFW Pönning durch Harald Pärr und Daniel Koslowski ersetzt. Heute nun standen die Neuwahlen zum 1. und 2.Vorstand, Schriftführer, Kassier  und Fahnenjunker an. Da die beiden Vorstände Uli Aigner und Johannes Aigner (Grollhof) bereits ihren Rückzug angekündigt haben, wurde die Wahl mit Spannung erwartet.

Zur guten Einstimmung auf den Wahltag gab es vorab eine deftige Brotzeit. Verschiedene gschmackige Leberkäsarten vom Wirtshaus Leonhardt wurden von den freiwilligen Helferinnen der Feuerwehr,  Lena und Sophia, der Feuerwehr aufgetischt. Die Getränke waren ebenfalls frei.

Nach der Begrüßung der 25 Feuerwehrkameraden/innen durch Ortssprecher Peter Schneck übergab er das Wort dem Vorstand Uli Aigner. Er sprach gleich zu Beginn seiner Ausführungen die Notwendigkeit einer neuen Satzung an, die wegen des Zusammenschlusses  der Feuerwehren von Oberharthausen und Pönning notwendig geworden ist.

 

Auch zwei Neuaufnahmen in die Feuerwehr Oberharthausen konnte Uli Aigner begrüßen. Es sind die beiden neuen Feuerwehrkameraden

 Stephan Kettl und Franz Leonhardt.

Beide werden in den passiven Feuerwehrdienst aufgenommen.

 


 

Danach wurde ein Wahlausschuß aus drei Personen gebildet, nämlich

Claudia Leonhardt, Peter Schneck und Wolfgang Gruber

 

Es wurde von den Feuerwehrkameraden/innen festgelegt, dass die Wahl mit Handzeichen erfolgen soll.

Nun folgte die Wahl laut Ankündigung auf der Einladung. Zuerst wurden Vorschläge für den 1. Vorstand erbeten. Vorschläge waren Johannes Aigner und Franz Bauer. Auf die Wahl von Johannes Aigner fielen 24 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Johannes Aigner nahm die Wahl zum 1. Vorstands an.

Der Vorschlag zum 2. Vorstand war Franz Bauer. Er wurde einstimmig  gewählt, und auch er nahm den Auftrag als 2. Vorstand an.

Nächster Punkt war die Wahl eines Kassiers. Nachdem aber Manfred Zellmer schon im Vorfeld seine Bereitschaft erklärt hatte, seine Aufgabe weiter zu führen, wurde er auch einstimmig wiedergewählt.

Für die Wahl eines Schriftführers wurde Sophia Zellmer vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig gewählt und nahm auch die Wahl an.

Die Wahl der Fahnenjunker lief nicht so flüssig, wie bei den vorhergegangen Abstimmungen. Mangels Bereitschaft für dieses Amt einigte man sich dann auf ein Fahnenjunker-Team, bestehend aus 5 Feuerwehrkameraden. Sie sollen in eigener Absprache über die anfallenden Einsätze als Fahnenträger selber entscheiden.  Die fünf Fahnenjunker sind

Martin Pömmerl, Manfred Zellmer, Dennis Niedermüller, Fabian Zellmer, Stefan Aigner

 


 

Der Wahlprozess war nun beendet und es wurden noch allgemeine Aufgaben angesprochen. Die Fäden für das Gemeinschaftshaus zieht weiterhin der Ortssprecher Peter Schneck. Für die Getränkeabwicklung steht weiterhin Uli Aigner zur Verfügung. Er sprach auch noch an, dass jemand in der Zukunft einen Wirteschein machen sollte, da nur er und Wilfried Becker einen besitzen.


Zum Schluß seiner Ausführungen bedankte sich Uli Aigner kurz und bündig für die Unterstützunng, die er die Jahre über bekommen hat. Besonders  bedankte er sich von den anwesenden Peter Schneck, Wolfgang Gruber, sowie den ehemaligen Kommandanten Danner Sepp, Aigner Sepp,  Mayerhofer Walter und Mayerhofer Uli. Auch Zisterer Hans  wurde für die große Hilfe beim Bau des Gemeisnchaftshauses gedankt.

Nach der Wahl wurden die ehemaligen Kommandanten Peter Schneck und Wolfgang Gruber, sowie der Vorstand Uli Aigner mit einem Geschenkkorb vom neuen 1.Vorstand Hannes Aigner verabschiedet. Claudia Leonhardt, Johannes Aigner, Manfred Zellmer und Martin Pömmerl bekamen zusammen auch einen Geschenkkorb überreicht.

Zum Schluß bedankte sich der neue 1. Vorstand Hannes Aigner für das Vertrauen in ihn und wünschte auch der neuen Mannschaft gutes Gelingen für die Zukunft.

Abschließend spendierte Uli Aigner für die Anwesenden Kaffee und Kuchen.

 

Auch die Dorfgemeinschaft möchte sich für die erbrachten Leistungen zum Aufbau und Erhalt der FFW Oberharthausen bei den ausscheidenden Kameraden herzlich bedanken. Diese Feuerwehrmänner haben mit großem persönlichen Einsatz die Feuerwehr durch die Jahre gebracht und in einem tadellosen Zustand hinterlassen. Darauf läßt sich die Gemeinschaftsfeuerwehr mit Pönning aufbauen.

Danke an die neue Führungsmannschaft für ihre Bereitschaft, zum Wohle der Feuerwehr ihre Kräfte einzubringen, damit der Verein für die Zukunft gut gerüstet ist. Diese Wahl war eine Zäsur, quasi eine Zeitenwende. Mit jungem Blut geht es in die Zukunft und mit Gottes Hilfe wird es auch gelingen!

Danke auch den beiden Feuerwehrkameraden Stephan Kettl und Franz Leonhardt für ihre neue Mitgliedschaft bei der FFW Oberharthausen.

Herzlichen Dank euch allen dafür im Namen des Dorfes!

 


Damit die Leistungen der ausscheidenenden Personen nicht zu kurz kommen, sollen hier nur ein paar Verdienste genannt werden:

 

Peter Schneck (1. Kommandant)

ist am 15.7.1978 in die Feuerwehr Oberharthausen eingetreten. Auch er machte in den folgenden Jahren die anfallenden Leistungsprüfungen. Nachdem Wolfgang Gruber sein Amt 2006 abgab, wurde Peter Schneck zum 1. Kommandanten gewählt. Bis zur Zusammenlegung und Neuwahl am 17.2.2024 hatte er dieses wichtige Ehrenamt 18 Jahre inne. 2015 und 2017 wurden mit Erfolg Leistungsprüfungen bei den „Senioren“ durchgeführt. Peter Schneck hat aber einen Draht zur Dorfjugend gefunden, und konnte sie deshalb zur Gründung einer Jugendfeuerwehr bewegen. So baute er die Jugendfeuerwehr Oberharthausen auf, so dass sie nun alle als gut ausgebildete Feurwehrler ihren Dienst auch in der „1. Mannschaft“ verrichten können.

2009 absolvierte er mit einer Gruppe, darunter auch zwei Mädchen, die Truppmannausbildung. Die Teilnehmer waren dabei Claudia Aigner, Christina Bauer, Matthias Gruber, Josef Aigner.

2013 gründete er wieder eine Jugendgruppe mit Sophia Zellmer, Lena Schwarzmüller, Franz Bauer, Stefan Aigner, Jonas Heininger, Fabian Zellmer, Korbinian Nagl. In den Jahren 2015, 2016 und 2017 nahmen diese erfolgreich an dem Wissenstest teil.

Seine Geduld mit den Jugendlichen und seinen Ideen haben sich ausbezahlt. Jetzt kann die FFW Oberharthausen mit einem gewissen Stolz auf den neuen Unterbau sehen. Sie bilden für die kommenden Jahre mit den Kameraden aus Pönning das Gerüst für eine solide Mannschaft.


Wolfgang Gruber  (2. Kommandant)


ist seit 3.5.1977 bei der FFW Oberharthausen in den verschiedensten Funktionen tätig. Er war bereits Gruppenführer, Maschinist, 1. Kommandant, 2. Kommandant und 2. Vorstand. Darüber hinaus ist er als Mitarbeiter im Bauhof der Stadt Geiselhöring ein wichtiger Verbindungsmann (V-Mann). Er hat in den 80er Jahren alle Leistungsprüfungen mitgemacht und auch bestanden und ist so einer der erfahrensten Feuerwehrmänner im Dorf. Als der 1. Kommandant Walter Mayerhofer krankheitsbedingt aufhören musste, war es Wolfgang Gruber, der die Wehr bis zur nächsten Wahl zwei Jahre lang führte. Durch sein technisches Verständnis und seine enorme Leistungsbreitschaft ist er ein wichtiger Posten in der Feuerwehr. Er hat auch z.B. die Inneneinrichtung des Feuerwehrhauses maßgeblich in Eigenregie errichtet.


Uli Aigner (1. Vorstand)
ist am 21.1.1982 in die Feuerwehr Oberharthausen eingetreten. Er absolvierte  mit den anderen Kameraden verschiedene Leistungsprüfungen. Als dann im April 1988 Alois Aigner von Grollhof sein Amt als Vorstand nach 18 Jahren aufgab, wurde dieser Posten bei den anstehenden Neuwahlen dem jungen Uli Aigner mit 24 Jahren anvertraut. Seit nun fast 36 Jahren leitet Uli Aigner die Geschicke der Feuerwehr Oberharthausen als deren Vorstand! So lange war seit der FFW-Aufschreibung von 1933 an niemand im Dienst. Er war länger im Amt, als die jungen Feuerwehrler überhaupt alt sind. In seiner Amtszeit wurde auch von seiten der Feuerwehrleute  der Bau des Gemeinschaftshauses mit einer großen Eigenleistung unterstützt und der Betrieb weitergeführt. Bei der Bildung der Dorfgemeinschaft durch die Vorstände der Ortsvereine ist Uli Aigner auch immer in führender Position gewesen. Alle Feste, so wie Dorffest, Weinfest, Starkbierfest wurden auch von ihm mitgestaltet. Als Pönning 2005 eine Feuerwehrfahnenweihe abhielt, war er als Vorstand des Patenvereins Oberharthausen immer gefragt und beschäftigt. Auch die Feierlichkeiten zur 130- und 140 Jahrfeier der FFW Oberharthausen organisierte  er zusammen mit seinen beiden Kommandanten Peter Schneck und Wolfgang Gruber. Keine Tortenvesteigerung bei der Faschingsgaudi der Feuerwehr lief ohne ihn ab. Auch hielt er schweren Herzens so manche Trauerrede am Grab eines Kameraden ab. Ob bei der Weihe unseres neuen Feuerwehrwagens, ob bei der Organisation von Feuerwehrausflügen zusammen mit Peter Schneck, ober ob bei Jubiläen von passiven Mitgliedern der Feuerwehr oder der Dorfwirtin Sophie Wacker oder der Fahnenmutter Marianne Aigner, der Uli Aigner war maßgeblich dabei. Auch die vielen Fahnenweihen oder Florianifeste in Geiselhöring in der Zeit wurden von ihm als Vorstand begleitet. Als „Lehrbub“ von Sepp Danner wurde so manches Gstanzlsingen bei der Faschingsgaudi zur Unterhaltung der Leute aufgeführt. Es ist schwierig alle Tätigkeiten von Uli Aigner wegen deren Vielfalt und Menge zu erfassen.


Johannes Aigner Grollhof (2. Vorstand)
ist am 1. Mai 1994 in die Feuerwehr Oberharthausen eingetreten und ist heuer schon 30 Jahre dabei. In dieser Zeit hat er diverse Leistungsprüfungen absolviert, so wie 2017 die letzte für Stufe IV. Als 2008 Neuwahlen bei der FFW Oberharthausen anstanden, wurde er als 2. Vorstand gewählt. Sein Amt stellt er bei der Wahl 2024 zur Verfügung.


 

P1210878

P1210879

P1210881

P1210882

P1210884

Der Wahlausschuss

 

P1210887

Verabschiedung des ehemaligen 1. Kommandanten Peter Schneck

 

P1210891

Verabschiedung des ehemaligen 2. Kommandanten Wolfgang Gruber

 

P1210892

Verabschiedung des ehemaligen 1. Vorstandes Uli Aigner

 

P1210895

Verabschiedung des ehemaligen Kassiers Manfred Zellmer, des ehemaligen

2. Vorstands Johannes Aigner und des 1. Fahnenjunkers Martin Pömmerl

 

P1210898

Antrittsrede des 1. Vorstandes Hanne Aigner

 

P1210901

ehemalige und neue Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Oberharthausen

 

P1210905

neue Mannschaft der FFW Oberharthausen

 

P1210908

Fahnenjunkerteam der FFW Oberharthausen

 

P1210910

Die Ausscheider der alten Feuerwehrmannschaft

 

P1210919

Kuchenbuffet gespendet von Uli Aigner

 


ile laber

20080626_2009747455_p1030377a.jpg
 
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aktuelle Termine

Keine Termine
 
 
 

 

Besucher

3582856
Gerade online 10