Willkommen
auf unserer

Homepage!

 

Vereine
gartenbau 64x73

 

Oberharthausen aus der Luft
Dorffest
Starkbierfest
link weinfest 140x100

 

 

IMG 20240218 WA0003

Bild von links: 1. Bürgermeister Herbert Lichtinger, ehem. 2. Kommandant Wolfgang Gruber,

ehem. 1. Kommandant Peter Schneck, neuer 1.Kommandant Harald Pärr,

neuer 2. Kommandant Daniel Koslowski, Verwaltungsangestellter Andreas Pielmeier

 

Habemus Feuerwehrkommandant!


(Wir haben einen Feuerwehrkommandanten!)

 

Der Samstag, der 17.2.2024, wird in die Chroniken  von Pönning und Oberharthausen eingehen. Es ist der Tag, an dem die Feuerwehren beider Dörfer ihre Fusion des aktiven Feuerwehrdienstes mit der gemeinsamen Kommandantenwahl besiegelt haben. In einer Wahl aller aktiven Feuerwehrkameraden/ innen aus Pönning und Oberharthausen wurde Harald Pärr aus Pönning einstimmig mit 43:0 Stimmen zum 1. Kommandanten der vereinigten Wehr gewählt. Das zeigt auch von dem großen Vertrauen aller Feuerwehrler aus Pönning und Oberharthausen in seine Person. Als 2. Kommandant wurde Daniel Koslowski aus Pönning auch einstimmig gewählt. Die Wahlleitung hatte der 1. Bürgermeister Herbert Lichtinger, sowie der Verwaltungsangestellte Andreas Pielmeier, übernommen. Somit ist dieser Zusammenschluss vollzogen, so wie er auch in anderen Dörfern bereits mit Erfolg durchgeführt worden ist. Symbolisch überreichte Peter Schneck dem neuen Kommandanten die alten Feurwehrhausschlüssel von Oberharthausen.

Durch das Ausscheiden von älteren Feuerwehrlern und Mangel an Nachwuchs, sind die Dörfer alleine oft nicht mehr in der Lage, eine ausreichende Mannschaftsstärke für einen Einsatz zu stellen. Die Stadt Geiselhöring fördert den Zusammenschluss und plant auch ein gemeinsames Löschfahrzeug zu kaufen.  Ein neues Feuerwehrhaus ist in den Fluren zwischen Oberharthausen und Pönning ebenfalls angedacht. Aber das wird noch eine gewisse Zeit dauern, bis die Gelder im Haushalt der Stadt Geiselhöring usw. bereitgestellt werden können.

Bürgermeister Herbert Lichtinger verabschiedete an dem Abend die beiden Kommandanten Peter Schneck und Wolfgang Gruber mit einem Geschenk aus ihren Ämtern und bedankte sich für den langjährigen Dienst in dieser verantwortungsvollen Position.

Die Vorstandswahlen beider Dörfer stehen ebenfalls noch an. Die Feuerwehren bleiben ja als Verein selbständig, nur der aktive Dienst findet gemeinsam statt. Da in Oberharthausen neben dem 1. und 2. Kommandanten (Peter Schneck und Wolfgang Gruber) auch die Vorstandschaft (Uli Aigner und Johannes Aigner von Grollhof) zurückgetreten ist, ist man gespannt, wie es in diesem Punkt mit dem Verein der FFW Oberharthausen weitergeht.

Die Dorfgemeinschaft Oberharthausen bedankt sich bei Wolfgang Gruber und Peter Schneck für ihre langjährige Arbeit als Kommandanten der Feuerwehr Oberharthausen recht herzlich! Sie haben mit Fleiß und großem Einsatz die Truppe zusammengehalten und auch eine Jugendfeuerwehr aufgebaut. Schade, dass sich aus Oberharthausen niemand zur Kandidatur für das Amt eines Kommandanten meldete.

Die Dorfgemeinschaft Oberharthausen bedankt sich aber auch bei Harald Pärr und Daniel Koslowski für ihre Bereitschaft, diesen verantwortungsvollen Dienst zum Wohle beider Dörfer zu übernehmen. Wir glauben fest, dass sich aus beiden Dörfern eine schlagkräftige Truppe bilden lässt. Wir wünschen viel Erfolg und Gottes Segen bei den Einsätzen, wohin sie auch gerufen werden. Auf dass die Feuerwehrler die vielfältigen Einsätze unfallfrei ausführen können und dass alle, ob Alt oder ob Jung, eine gute Kameradschaft miteinander pflegen und gesellige Stunden erleben, die den Zusammenhalt stärken.


In eigener Sache:

Man möge das späte Erscheinen dieses Berichtes nachsehen. Ich habe vergeblich eine Woche auf einen Zeitungsbericht der Stadt Geiselhöring gewartet. Es wurde, wie schon auch über unsere Bürgerversammlung im Herbst 2023, kein Zeitungsbericht erstellt, so wie es die Stadt Geiselhöring in den anderen Ortsteilen macht. Auf meine damalige Nachfrage an den Bürgermeister bekam ich keine Antwort. Genauso ist es anscheinend jetzt der Stadt Geiselhöring keine Meldung wert, unsere Kommandantenwahl und die Verabschiedung der alten Kommandanten zu veröffentlichen, obwohl vom Bürgermeister die Bilder vom Wahlabend extra für einen Zeitungsbericht gewünscht wurden. Aus dem Ortsteil Wallkofen aber waren diese Woche, drei Tage nach deren Veranstaltung , zwei Berichte in der Laberzeitung von einer Verabschiedung des dortigen Feuerwehrkommandanten und von der KuSK.  Bei den Gruppenbildern war auch überall der Herr Bürgermeister mit auf dem Bild zu sehen. Dieses wiederholte Übergehen unseres Dorfes ist für einen Faschingsscherz zu spät und für einen Aprilscherz noch zu früh. Es gäbe und gibt keinen Grund, Oberharthausen in der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Geiselhöring anders zu behandeln, wie die anderen Ortsteile.

Schade Herr Bürgermeister, das ist nicht bürgerfreundlich!

Hein Sax

Administrator der Homepage Oberharthausen


Bilder vom Wahlabend von Peter Schneck und Franz Pömmerl

 

20240217 194613

20240217 194616

IMG 20240218 WA0000

IMG 20240218 WA0001

IMG 20240218 WA0005

IMG 20240218 WA0006

IMG 20240218 WA0009

IMG 20240218 WA0010

IMG 20240218 WA0014

 

 

 


ile laber

dorfbilder4_20080515_1136325257.jpg
 
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aktuelle Termine

Keine Termine
 
 
 

 

Besucher

3582873
Gerade online 10